Blogparade Tag 3 # Wie der Zauberer mein Leben auf den Kopf stellte

ZaubernAbrakadabra und was der Zauber damit zu tun hat

Martje Kleinhans ist Coach und unterstützt mit www.smart-ladies.de Frauen darin, ihre Bestimmung zu finden, sich selbst zu verwirklichen und glücklich zu werden.

Auf ihrem Blog kannst du dir den Videokurs „6 Tage ins Glück“ schenken lassen, dir Inspiration und Tipps holen, wie du dein Leben aktiv gestalten und glücklich werden kannst. Freu dich nun auf einen zauberhaften Beitrag von ihr. Das darfst du wörtlich nehmen 🙂

Eine Trennung stand bevor

Vor ungefähr drei Jahren änderten sich meine Lebensumstände komplett. Mein Mann und ich trennten uns und da wir vorher unser Leben eher klassisch rollenverteilt lebten, stand ich auf einmal da mit einem kleinen Nebengewerbe, mit dem ich monatlich ungefähr 200-300 Euro Umsatz machte und das sich abzüglich Babysitter und Fahrtkosten eigentlich gar nicht rentierte.

Dazu kam das schlechte Gewissen unserer kleinen Tochter gegenüber, der ich den Übergang so schonend wie möglich gestalten wollte (also möglichst wenig Fremdbetreuung) und meinem Wohnort mitten auf dem Land – ziemlich weit entfernt von möglichen Arbeitsplätzen.

Ich wollte Unabhängigkeit

Dank unserer freundschaftlichen Trennung war ich nicht sofort unter Druck, eigenes Geld zu verdienen. Aber der Wunsch nach Unabhängigkeit war natürlich da!

Eins war mir direkt klar, in meinen alten Bürojob in Hamburg wollte und konnte ich nicht zurück. Der Fahrtweg war zu lang, die Betreuungszeiten zu kurz, und Lust hatte ich darauf auch nicht mehr.

Ich war 34 und dachte mir, ich bin einfach zu jung, um in irgendeinen Job zu gehen, der mir keine richtige Freude macht, und da vielleicht einige Jahre zu vergeuden.

Aber was ich machen wollte, davon hatte ich keine Ahnung.

Zum ersten Mal in meinem Leben setzte ich mich ernsthaft mit mir selbst und meinen beruflichen Vorstellungen auseinander.

Was kann ich gut?

Was schätzen andere an mir?

Was macht mir Freude?

Womit kann ich Geld verdienen?

Was ist mir wichtig im Leben?

Eines Tages stieß ich auf einen Berufsfindungstest im Internet. Die Seite sah seriös aus und der Test dauerte an die dreissig Minuten. Ich hatte ein gutes Gefühl.

Heraus kamen drei Berufsvorschläge: Alleinunterhalter, Zauberer oder Zirkusclown.

Bingo!

Ich fühlte mich verarscht, lachte dann darüber und erzählte die kleine Anekdote hier und da, wenn ich mit Freunden zusammen saß.

Je mehr wir dann darüber witzelten und lachten, umso klarer wurde mir, dass das Testergebnis eventuell doch nicht so ganz daneben lag. Selbstverständlich wollte ich nicht Zauberer oder Clown werden.

Ich hatte mittlerweile mein kleines Business ausgebaut und war als selbstständige Verkäuferin für verschiedene Auftraggeber tätig. Im Rahmen dessen besuchte ich einige Verkaufsschulungen und dabei wurde mir immer klarer – das will ich auch. Nicht das Verkaufen macht mir Freude, sondern die Arbeit mit Menschen!

Ich wollte Menschen dabei unterstützen, sich mehr zu trauen, mehr aus sich heraus zu gehen und bessere Verkäufer zu werden.

Aus dieser Perspektive betrachtet, könnte ein Trainer in einem Seminar auch als Alleinunterhalter betrachtet werden. Wenn er das Seminarthema lustig rüberbringt und unterhaltsam gestaltet, gibt es auch gewisse Parallelen zu einem Zirkusclown 😉 Wenn er den Teilnehmern tolle neue Erkenntnisse bringt – zaubert er dann nicht auch neue Möglichkeiten in ihr Denken?

Ich fing an, mich mehr zu informieren, Blogs zu lesen, mich persönlich weiter zu entwickeln. Und je mehr Zeit ich da investierte, Zeit in mich selbst investierte und meine Werte und Ziele herausfand, umso klarer wurde mir, nicht der Verkauf ist meine Leidenschaft, sondern der Mensch ansich.

Auf einmal war mir klar, ich will mit Frauen arbeiten, die genauso wie ich an einem Punkt in ihrem Leben feststellen, so geht es nicht weiter. Ich funktioniere nur noch, mein Job macht mir nach 20 Jahren keinen Spaß mehr, ich will mich weiter entwickeln, ich will wachsen.

Die Idee für die smart ladies war geboren.

Ich hatte nur noch keinen Schimmer, wie das genau aussehen könnte und wie ich das gestalten könnte.

Also ging es wieder an die Recherche, ich absolvierte einige Ausbildungen. Zuerst zur Massage- und Wellnesstherapeutin, was mir Spaß machte, aber dann doch nicht ganz in mein Konzept passte. Weiter ging es mit einigen Hypnose Ausbildungen bis hin zum Hypnose Coach. Parallel fing ich an mit NLP – was mir die Augen öffnete und mich von Anfang an total begeisterte!

Ich las weiterhin viele Bücher und auf Blogs und bekam wieder eine neue Erkenntnis – ich bin ein Scanner, eine Vielinteressierte und Vielbegabte. Ich bin kein Experte auf irgendeinem Gebiet, sondern mein Talent liegt darin, viele Facetten zu vereinen.

Die Idee der smart ladies wuchs. Ein vielseitiges Business, mit dem ich meine ganzen Interessen ausleben und vereinen kann, und das mir zusätzlich den Freiraum schafft, für meine Tochter da zu sein und meine Zeit frei einteilen zu können.

Momentan beschäftige ich mich viel mit dem Aufbau meiner Webseite, dem Schreiben von Blogbeiträgen, der Vernetzung, Marketing. Parallel dazu das Coaching mit oder ohne Hypnose.

Für die Zukunft sind Seminare geplant, Hilfe zur Selbsthilfe, Hypnose Workshops…. Ich hab so viele Ideen! Parallel dazu digitale Produkte, damit ich mit meiner Message mehr Frauen erreichen und Mut machen kann.

Heute weiß ich, Arbeit darf Spaß machen und leicht sein.

Arbeit darf sich anfühlen wie ein tolles Hobby!

Meine Gefühle und ich dürfen an erster Stelle stehen, denn nur wenn es mir gut geht, kann ich auch anderen Gutes tun.

Die für mich wichtigste Erkenntnis war, dass es unglaublich spannend ist, mich selbst kennen zu lernen und Zeit mit mir zu verbringen. Ich bin ich, und das ist gut so!

Ich habe noch nie in meinem Leben soviel Spaß an einer Tätigkeit gehabt, denn noch nie war ein Beruf so vielseitig!

Ich habe auch noch nie so viel Zuspruch von bekannten und vor allem fremden Menschen erhalten und soviel Neues gelernt. Ich habe auch noch nie in so kurzer Zeit so viele tolle Menschen kennen gelernt, die anders denken und obwohl fremd, mir doch so ähnlich sind!

Dieses wunderschöne und erfüllende Gefühl, wenn ich mein Wissen anwenden kann und „meine Frauen“ mir ein tolles Feedback geben, weil ich ihnen wirklich helfen konnte!

Ich hätte das früher nie für möglich gehalten, doch ich habe mir ja auch nie wirklich Gedanken darüber gemacht 😉

Was sich in den letzten drei Jahren in meinem (beruflichen) Leben getan hat, hätte ich mir nie träumen lassen. Manchmal staune ich über die vielen Dinge – manchmal geht mir das alles noch nicht schnell genug.

Ich bin noch längst nicht angekommen.

Aber ich bin auf einem spannenden und wunderschönen Weg. Und ich habe das starke Gefühl, der Zauberer hat mir die Tür zu diesem Weg geöffnet 🙂

::::::::::::::::::::

Ich danke dir von Herzen für deine Geschichte. Es erinnert mich sehr an meine eigene, nur dass ich kein Kind habe. Wir sollten gemeinsame Seminare anbieten 🙂

Danke!

7 Gedanken zu „Blogparade Tag 3 # Wie der Zauberer mein Leben auf den Kopf stellte

  1. Ja – wenn Frauen sich endlich trauen, ihren Weg zu gehen, entstehen solche tolle und aufmunternde Lebensgeschichten. Auch mein Weg zu meiner Berufung und meinem Lebenstraum, der Via Cordis Academy, ging erst mal über eine Trennung.
    Vielen Dank für dein damit #sichtbar werden. Weiterhin alles Gute und viel Freude auf deinem Weg.
    Gruß
    Alice

    1. Liebe Alice,
      häufig nehmen wir uns in solchen Zeiten die Zeit, um mal grundlegend aufzuräumen und zu reflektieren. Und dann kommt sowas Tolles dabei raus wie deine Academy und meine smart ladies! 🙂
      Ich danke dir für deine lieben Wünsche!
      Liebe Grüße
      Martje

      1. Ihr Lieben, wenn es mich mal so richtig schüttelt, so wie in den letzten Tagen nach einem Bericht, den ich sah, beleuchte ich mein Leben sofort. Dabei kommen dann auch mal völlig verrückte Ideen oder auch Videos 😉 Ich muss dann immer gleich handeln und mich immer wieder daran erinnern, damit ich es nicht vergesse, wie wundervoll, kostbar und einzigartig mein Leben ist.

        Ihr seid toll !!! Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.